Anmelden

Vergeben und vergessen!?!

Von der Kunst des Ent-Schuldigens

Donnerstag, 08. - Sonntag, 11.10.2020

«Die Vergebung ist nicht das Vergessen der Vergangenheit, sie ist das Wagnis einer anderen Zukunft als der von der Vergangenheit oder der Erinnerung diktierten.»
(Christian Duquoc)

Beziehungen sind ein Geschenk. Beziehungen sind aber immer auch ein Risiko. Im Seminar setzen wir uns mit unserer Verletzlichkeit in Beziehungen auseinander, wir beschäftigen uns mit Ursachen und Folgen von Verletzungen, und wir lernen Vergebung als biblisches Prinzip und psychologische Bewältigungsstrategie kennen.

Tipp: Kursgeldermässigung bei Kombination mit dem Kurs «Hochsensibilität – aus einem anderen Holz geschnitzt», der vom 5. bis 8. Oktober 2020 am selben Ort und unmittelbar davor stattfindet.

Leitung: Andrea Signer-Plüss

Kosten: Vollpension Campo Rasa zuzüglich Kursgeld von CHF 160.- bzw. CHF 280.- für Ehepaare und CHF 140.- für Studierende.
Bei Kombination mit «Hochsensibilität – aus einem anderen Holz geschnitzt»: Vollpension Campo Rasa zuzüglich Kursgeld von CHF 280.- bzw. CHF 450.- Ehepaare und CHF 260.- für Studierende.

Offene Plätze