Anmelden

Jesus als jüdischer Tora-Lehrer

Studientage mit Detlef Hecking

Donnerstag, 27. - Sonntag, 30.05.2021

Jesus ist die Mitte unseres Glaubens – und zugleich der Weg zu unseren Wurzeln. Im Zentrum des christlichen Glaubens begegnen wir dem Judentum. Mit unseren älteren Schwestern und Brüdern im Glauben teilen wir den grössten Teil der Bibel, das Alte Testament. Trotzdem haben sich Christentum und Judentum auseinander entwickelt. Und viele Juden haben einen hohen Preis dafür bezahlt, dass sie ihrem Glauben – dem gleichen Glauben, den auch Jesus selbst hatte! – treu geblieben sind.

Im Kurs begegnen wir Jesus als jüdischem Tora-Lehrer, der in Wort und Tat, in der Bergpredigt und in seinem ganzen Leben die Tora auslegt. Gemeinsam entdecken wir die Wurzeln des Christentums und erkunden unterschiedliche Weisen, das Alte Testament als jüdische und christliche Heilige Schrift zu lesen.

Impulse, Gruppenarbeiten, erfahrungsbezogene Bibelarbeiten und ein reger Austausch laden dazu ein, dem Wort Gottes für heute neu zu begegnen.

Leitung: Detlef Hecking

Bemerkung: Bitte persönliche Bibel mitbringen

Kosten: Vollpension Campo Rasa zuzüglich Kursgeld von CHF 120.- bzw. CHF 210.- für Ehepaare

Offene Plätze