Preise & Verfügbarkeit

Langes Wochenende der Künste Für die Dauer eines langen Wochenendes verwandelt sich Rasa in ein grosses Kunstatelier.

Do. 17. bis So. 20.8.2023

Programmbeginn Donnerstag 18:00
Programmende Sonntag 12:00

Campo Rasa im Centovalli

Nucleo di Rasa 17, 6655 Rasa
Ein Haus der Kunst

Im Frühjahr 2022 wurde in Rasa das Atelierhaus Casa dell’Arte eröffnet. Viele Kunstschaffende haben seither inspirierende Arbeitsaufenthalte im Haus verbracht. Auch während des Langen Wochenendes der Künste 2023 steht die Casa dell’Arte Rasa im Zentrum des Geschehens. Das Haus wird für einige Tage sowohl Objekt als auch Subjekt gemeinsam zu entwickelnder künstlerischer Prozesse.

Wie kann die Nutzung der Casa in angemessener Weise auch nach aussen sichtbar werden? Kann sie sogar über den Ort hinaus erkennbar werden? Welche subtilen Zeichen der künstlerischen Aneignung sind denk- und umsetzbar? Wie wird das Haus im Kontext der Dorfgemeinschaft und seiner künstlerischen Zweckbestimmung gelesen? Nebst der konkreten örtlichen Situation interessiert uns aber auch, ob allgemein gültige Aussagen zum Modellcharakter einer Aneignung möglich sind. Welche Überlegungen fliessen bei der Auseinandersetzung mit einem Ort in die jeweilige Aneignung ein (räumlich, auditiv, visuell, performativ etc.)?

An diesen Fragen arbeiten wir theoretisch und praktisch in spontan gebildeten Atelier-Teams.

Folgende Ateliers sind geplant:

  • bauliche Minimalinterventionen mit Lehm und anderen Naturmaterialien
  • Raum – Bewegung – Präsenz
  • Installieren und Intervenieren mit Licht
  • Töne, Klänge, Geräusche

Ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Impulsreferaten u.a. zu Kunst am Bau und Minimal Art sorgt ausserdem für Abwechslung und Auflockerung der intensiven Arbeitsphasen.
Im Rahmen einer festlichen Vernissage am Sonntagvormittag präsentieren alle Teams ihre Ergebnisse und Erkenntnisse.

Wir laden Dich ein, Dich mit uns an der Casa dell’Arte „zu schaffen“ zu machen. Du bist willkommen, unabhängig von Deinem künstlerischen/gestalterischen Hintergrund und ganz egal in welcher Form Du sich konkret einbringen möchtest. Das Angebot richtet sich primär an Kunst- und Architekturschaffende sowie Kunsttheoretiker aller Sparten. Kunstinteressierte Laien sind als aktive Gäste ebenfalls am Anlass sehr willkommen.

Anmeldung:

Online hier oder direkt im Campo Rasa, telefonisch bzw. per Email: 091 800 11 22 / info@camporasa.ch bis spätestens 30. Juli 2023. Die Platzzahl ist beschränkt!

Kosten

Kursgeld CHF 150.-, zuzüglich Pensionspreis Campo Rasa gemäss gebuchter Zimmerkategorie mit VP.

Bemerkungen

Spätere Anreise am Donnerstagabend auf Anfrage möglich. Angebot gut kombinierbar mit dem Kurs: 12. - 17. August Sommer.Tanz.Tessin in Rasa


Leitung

Samuel Scherrer

Samuel Scherrer ist leitender Redaktor des Magazins «BART — Kunst, Geist und Gegenwart». Das Magazin erscheint halbjährlich und thematisiert zeitgenössische Kunst aus einer offenen christlichen Perspektive. Kunst­schaffende werden mit ihren Arbeiten vorgestellt, begleitet von Texten und Gesprächen zu Kunst, Gesellschaft und Glaube.

www.bartmagazin.com

Michel Bieri

Zentrumsleitung Casa Moscia / Campo Rasa

Via Moscia 89
6612 Ascona

Michel Bieri leitet zusammen mit seiner Frau Rebekka die Casa Moscia und das Campo Rasa. Er ist Ökonom und Coach.


Website

Virtueller Rundgang Campo Rasa

  • Anmeldung nicht möglich

    Die Anmeldefrist ist abgelaufen oder alle Optionen sind ausgebucht.